Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Dienstag, 4. August 2015

Hochdruckeinfluss wirkt sich meist positiv auf den menschlichen Organismus aus. Der nächtliche Schlaf bringt die gewohnte Erholung und auch der Kreislauf kommt gut in Schwung. Anfallende Arbeiten gehen rasch von der Hand. Im Tagesverlauf steigt die Wärmebelastung und vor allem Personen mit niedrigem Blutdruck aber auch generell Herz-Kreislaufpatienten sollten sich schonen und ungewohnte Belastungen vermeiden. Im Westen fühlen Wetterfühlige ab den Mittagsstunden eine herannahende Störung in Form von erhöhter Unruhe und Gereiztheit.

aktualisiert am 03.08.2015, 08:14 Uhr.

Mittwoch, 5. August 2015

Hochdruckeinfluss und eine südwestliche Höhenströmung sind wetterbestimmend. Somit überwiegen anfangs meist die positiven Einflüsse des Wetters auf den Organismus. Ab dem späteren Vormittag macht sich aber immer öfter die hohe Wärmebelastung bemerkbar. Empfindliche Personen reagieren darauf mit Mattheit und Abgeschlagenheit. Trinken Sie reichlich und achten Sie bei längeren Aufenthalten im Freien auf geeigneten Sonnenschutz, um das allgemeine Wohlbefinden ganztägig auf hohem Niveau zu halten.

aktualisiert am 03.08.2015, 08:21 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••