Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Montag, 18. Juni 2018

Vor allem zwischen Vorarlberg und dem Mostviertel halten sich Wolken und es regnet zeitweise. Die damit verbundene hohe Luftfeuchte und die hohen Temperaturen können für geringe Belastungen bei Rheumatikern und Personen mit chronischen Atemwegserkrankungen sorgen. Generell steigt der Luftdruck von Westen her an. Dies bewirkt, dass im Laufe des Tages die wetterbedingten Beschwerden weiter nachlassen.

aktualisiert am 18.06.2018, 06:05 Uhr.

Dienstag, 19. Juni 2018

Hochdruckeinfluss und eine starke Nordströmung bringen zum Großteil beschwerdefreies Wetter. Nur im Süden können wetterbedingt verstärkt Kopfschmerzen oder Migräne auftreten. Durch die hohen Temperaturen wird auch der Kreislauf von Patienten mit niedrigem Blutdruck in Mitleidenschaft gezogen. Für anstrengende Tätigkeiten empfiehlt es sich die Mittagshitze zu meiden und bei längeren Aufenthalten im Freien darf auf wirksamen Sonnenschutz nicht vergessen werden.

aktualisiert am 18.06.2018, 06:10 Uhr.

 

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at


Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••