Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Samstag, 25. Februar 2017

Nach Störungsabzug gelangt der Alpenraum in Hochdruckeinfluss. Die geringe Bewölkung und das niederschlagsfreie Wetter laden zu ausgiebiger Bewegung im Freien ein. Die Beschwerden bei Wetterfühligen sind vollständig abgeklungen. Einzig in frostigen Alpentälern kommt es während der Morgenstunden zu leichten Kältereizen. Mit Drehen der Strömung auf Südwest im Tagesverlauf steigt alpennordseitig die Bereitschaft zu Migräne und Kopfschmerz an.

aktualisiert am 24.02.2017, 07:30 Uhr.

Sonntag, 26. Februar 2017

Im Ostalpenraum stellt sich eine leichte Südföhnlage ein. Insgesamt sind Wetterfühlige nur bedingt von der Strömungssituation betroffen, allein Menschen mit Neigung zu Kopfschmerz und Migräne leiden vor allem Alpennordseitig sowie im Nordosten Österreichs unter erhöhter Erkrankungsbereitschaft. Insgesamt steht aber neuerlich ein Tag mit guten Gelegenheiten zu ausgiebiger Bewegung im Freien bevor.

aktualisiert am 24.02.2017, 07:39 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••