Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Eine Störung sorgt in allen Landesteilen für wolkenreiches und regnerisches Wetter. Stimmungsschwankungen und Mattigkeit treten dadurch gehäuft auf. Auch Kreislaufbeschwerden und Kopfschmerzen werden witterungsbedingt verstärkt. Bei den meisten Menschen ist die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigt und daher gehen anfallende Arbeiten eher nur zögerlich von der Hand. Achten Sie auf ausgewogene und gesunde Ernährung um die Körperfunktionen optimal zu unterstützen. Reichliche Flüssigkeitszufuhr kann Kopfschmerzen und Kreislaufbeschwerden lindern.

aktualisiert am 01.10.2014, 07:26 Uhr.

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Der Störungseinfluss nimmt langsam ab und damit auch die negativen Biowetterreize. Kreislaufprobleme klingen ab und der Organismus kommt wieder leichter in Schwung. Sowohl die Konzentrations- als auch die Leistungsfähigkeit steigen wieder auf ein normales Maß, das Wetter fördert auch eine ausgeglichene Stimmungslage. Spaziergänge im Freien bieten sich vor allem in der zweiten Tageshälfte an. Damit wird der Körper gestärkt und das allgemeine Wohlbefinden deutlich verbessert.

aktualisiert am 01.10.2014, 07:32 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••