Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Samstag, 26. Juli 2014

Allgemein nimmt der Störungseinfluss wieder zu. Damit steigen zum einen rheumatische Beschwerden, da es aber auch wieder etwas wärmer ist als zuletzt müssen auch Personen mit niedrigem Blutdruck mit verstärkten Belastungen rechnen. Sie sollten einen Gang zurückschalten und die täglichen Arbeiten etwas ruhiger angehen. Dafür spricht auch, dass in der zunehmend feucht-schwülen Luft die Leistungs- und Konzentrationsbereitschaft unter den individuellen Normwerten liegt.

aktualisiert am 25.07.2014, 07:42 Uhr.

Sonntag, 27. Juli 2014

Weiterhin herrscht unbeständiges Wetter, Schauer und Gewitter können nahezu überall und jederzeit niedergehen. Bereits am Morgen fühlen sich viele durch einen unruhigen Schlaf matt und müde. In dieser labilen Luftschichtung verwundert es nicht wenn wetterfühlige Menschen mit erhöhter Reizbarkeit und nervöser Unruhe reagieren. Auch die Neigung zu Koliken im Magen-Darm-Bereich ist erhöht, weswegen man entsprechend auf leicht verdauliche, verträgliche Kost achten sollte.

aktualisiert am 25.07.2014, 07:42 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••