Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Ein Tief legt sich über Österreich und bringt stürmisches Wetter und eine deutliche Abkühlung. Vor allem Menschen mit einem hohen Blutdruck sind von dem Kaltlufteinbruch betroffen und sollten Anstrengungen weitgehend vermeiden. Aber auch Verkrampfungen im Magen-Darmtrakt können mit der vorherrschenden Witterung in Verbindung gebracht werden. Zudem müssen sich Rheumatiker auf eine Verstärkung der Beschwerden einstellen.

aktualisiert am 21.10.2014, 07:53 Uhr.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Der kräftige Störungseinfluss dauert an. Trübes, nasses und kaltes Wetter sorgt verbreitet für Belastungen des Organismus. Vor allem rheumatische Beschwerden treten vermehrt auf. Aber auch Bluthochdruckpatienten sind betroffen und sollten sich schonen. Zudem ist die Neigung zu Koliken weiterhin erhöht, Betroffene sollten auf leicht verdauliche Kost achten.

aktualisiert am 21.10.2014, 07:56 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••