Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Montag, 4. Mai 2015

Wolken, Regenschauer und Sonne wechseln einander ab. Die Luftmasse ist feucht und warm. Damit sorgt das Wetter für Kreislaufirritationen, Abgeschlagenheit und unangenehmes Schwüleempfinden. Die Konzentrationsfähigkeit ist herabgesetzt und die Reizbarkeit erhöht. Achten sie auf an das Wetter angepasste und vor allem trockene Kleidung, um der Erkältungsgefahr vorzubeugen.

aktualisiert am 04.05.2015, 08:22 Uhr.

Dienstag, 5. Mai 2015

Nach Abtrocknung morgendlicher Nebelfelder gibt es viel Sonne. Allgemein bleiben die Wetterreize zunächst gering. Tagsüber erwärmt sich die Luft rasch auf bisher noch ungewohnte Werte. Damit einher gehen können Kreislaufbelastungen, Mattigkeit und Kopfschmerzen. Durch ausreichende Flüssigkeitszufuhr kann diesen Beschwerden aber entgegengewirkt werden. Abends steigt von Westen her das Gewitterrisiko an, damit nimmt auch die Reizanfälligkeit zu.

aktualisiert am 04.05.2015, 08:23 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••